Vortrag

Raus aus der Vergangenheit

Datum: 07.07.2016
Uhrzeit: 19:00 Uhr

Veranstaltungsort: Wacker Fabrik
Adresse: Ober-Ramstädter Str.96 E, 64367 Mühltal

Kosten: 10 Euro einschließlich Getränke

Vergangene Ereignisse wie z.B. Schockerlebnisse oder Trennungen führen oft ein Eigenleben in uns weiter. Sie können als belastende Erinnerungen quälen oder auch das Lebensgefühl beeinträchtigen.

Es gibt Erklärungen, warum vergangene Ereignisse weiter so präsent bleiben können. Unterstützungsmöglichkeiten mit der Technik der Göthertschen Methode werden aufgezeigt.


Bei diesem Vortrag geht es um Erfahrungen von Menschen, die durch Unterstützungen des Feinstoffkörpers eine positive Entwicklung erleben konnten. Im Mittelpunkt stehen Berichte von Möglichkeiten und Techniken für einen selbstkompetenten, bewussteren Umgang mit dem Feinstoffkörper. Dies kann uns stabilisieren, balancieren und schützen.

Die Ergebnisse aus der 25jährigen Forschung von Ronald Göthert und aus der Arbeit nach der von ihm entwickelten Göthertschen Methode zeigen auf, dass sich innere Unordnung, die oft in der Vergangenheit entstanden ist, bei verschiedenen Personen sehr unterschiedlich auswirken kann: In Form von Erschöpfung, Ängsten, innerer Lähmung, Schlafstörungen, psychosomatischen Symptomen uvm.
Die Göthertsche Methode zeigt effektive und alltagnahe Veränderungsmöglichkeiten auf, um die innere Ordnung zu unterstützen und in relativ kurzer Zeit die in uns positiv angelegten Qualitäten von innerer Ruhe, Geborgenheit, Selbstvertrauen und Lebensfreude wieder mehr erleben zu können.

Thekla-Sophia Autenrieth
Feinstoffberaterin und – Lehrerin NDGM, Heilpraktikerin psych.
mehr unter www.autenrieth-goeme.de




« Zurück zur Seminar-Übersicht

Anmeldung Vorträge:

Für Vorträge melden Sie sich bitte telefonisch unter
06151 / 870 82 72 (Praxis Dr. Kirstgen),
oder per E-Mail info@dr-kirstgen.de
spätestens 1 Woche vor der Veranstaltung an.

Der Eintritt für die Vorträge beträgt 10,- Euro.